Online-Shop wie er sein sollte

Heute bin ich über einen Artikel im Smashingmagazine auf einen wunderschönen Musik Online-Shop gestossen. Genau so sollte meiner Meinung nach ein Shop im Web funktionieren.

Es gibt im Thema Usability und Interface-Design den Begriff vom Zero-User-Interface. Also ein User-Interface welches eigentlich gar nicht sichtbar ist. Dieser Shop ist ein gutes Beispiel dafür. Wenn ich eine CD kaufen will, muss ich nicht irgend ein Knopf drücken um den gewünschten Artikel in eine Art Warenkorb zu befördern (zusätzlich müsste ich dann womöglich noch die Anzahl Artikel eingeben etc.) sondern ich nehme die CD einfach und schiebe sie in den Korb. Genau so wie ich es in der Realität machen würde. Dazu benötigt man keine Buttons und nichts. Will ich zwei CDs, stelle ich die CD eben zwei mal in den Warenkorb. So simpel, intuitiv und dazu auch noch schön.

Hier noch mal der Link zum Shop.

Advertisements

0 Responses to “Online-Shop wie er sein sollte”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Jetzt neu im AppStore:

Bilder von mir auf Flickr

Mehr Fotos
August 2008
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

%d Bloggern gefällt das: